News im Detail

01.02.2015 Sonntag  Neuer Erlass Schulschwimmen NRW

Der neue Erlass "Sicherheitsförderung im Schulsport" regelt seit Ende 2014 auch die Rettungsfähigkeit für Lehrer neu.

  
Wo früher die Abnahme der Rettungsfähigkeit hauptsächlich von Beratern im Schulsport durchgeführt wurde, sind jetzt die schwimmsporttreibenden Verbände (DLRG, DRK Wasserwacht und Schwimmerverband NRW) im staatlichen Auftrag tätig.

Wesentliche Änderungen sind:

„Neben der ständigen Selbstprüfung muss spätestens alle 4 Jahre eine Auffrischung der Rettungsfähigkeit nachgewiesen werden“.

      
Schwimmstätten mit einer Wassertiefe bis 1,20 m

Die Lehrkraft muss über das Deutsche Schwimmabzeichen - Bronze verfügen und

  • einen 5 kg schweren Gegenstand von der tiefsten Stelle des Beckens heraufholen und zum Beckenrand bringen,
  • eine Person schleppen und
  • lebensrettende Sofortmaßnahmen ergreifen können.

 
Öffentliche, beaufsichtigte oder schuleigene Bäder von mehr als 1,20 m

Die Lehrkraft muss entweder das

  • Deutsches Rettungsschwimmabzeichen der DLRG/des DRK/des ASB - Bronze besitzen oder
  • das Deutsche Schwimmabzeichen (Bronze) besitzen und gleichzeitig
    • von der Wasseroberfläche aus einen etwa 5 kg schweren Gegenstand vom Beckenboden heraufholen und zum Beckenrand bringen,
    • ca. 10 m weit tauchen,
    • Umklammerungen durch in Gefahr geratene Personen entweder vermeiden oder sich aus diesen lösen,
    • einen etwa gleich schweren Menschen mittels Kopf- oder Achselschleppgriff ca. 15 m weit schleppen und an Land bringen und
    • lebensrettende Sofortmaßnahmen ergreifen können (vgl. hierzu: BASS 13-59 Nr.1).
       

Öffentliche, nicht beaufsichtigte Badeplätze

  • Die Aufsicht führende Lehrkraft muss das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen der DLRG, des DRK, des ASB - Silber besitzen und die Besonderheiten des Badeplatzes (Größe, Sichtverhältnisse, Strömung etc.) kennen und
  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen mindestens im Besitz des Deutschen Jugendschwimmabzeichens (Bronze) bzw. im Besitz des Deutschen Schwimmabzeichens in Bronze (volljährige Schülerinnen und Schüler) sein.

Dies ist z. b. auch in der Regel bei Klassenfahrten so.

Downloads:

Mehr Infos zur Sicherheit im Schulschwimmen auf unserer Seite "Sicherheit"

 

Kategorie(n)
Schwimmen, Ausbildung Schwimmen/Rettungss

Von: Peter A. Fischer

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Peter A. Fischer:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden