News im Detail

23.03.2014 Sonntag  Erfolglose Suche im Rhein nach Retter

Die DLRG Bezirk Köln unterstützte die Familienangehörige und Verwandte des seit neun Tagen vermissten Ali Kurt. Trotz der Suche mit zwei DLRG-Motorrettungsbooten konnte der „Held vom Rhein“ nicht gefunden werden. Die überregionale Suche, die von hunderten Helfern zwischen Köln und der niederländischen Grenze unterstützt wurde, blieb leider ohne den gewünschten Erfolg. Stattdessen wurden zwei andere Leichen aus dem Fluss gezogen.

Neun Tage zuvor war Ali Kurt in Stammheim in den Rhein gesprungen, um zwei Mädchen zu helfen, die ins Wasser gefallen waren. Die Zehnjährige wurde von Spaziergängern an Land gezogen. Das 6jährige Mädchen konnte der mutige Familienvater zunächst retten. Sie starb leider später im Krankenhaus. Ihr Retter trieb indes in der starken Strömung des Rheins ab. Sie Leiche wurde am 28. März von Einsatzkräfte im Raum Xanten, rund 100 km von Köln entfernt geborgen.

Kategorie(n)
Einsatzdienste

Von: Peter A. Fischer

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Peter A. Fischer:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden